Udo,
erinnerst Du Dich auch noch an die Zeit, als Du ein echter Kerl warst?
Besinne Dich, Udo,
komm zur Wahrheit zurück!

 

 

 

 

 

Niemals wieder dürfen wir Bürger unsere Verantwortung an politische Parteien, andere Interessengruppen oder gar an eine Einzelperson abgeben. Parteien und Politiker sind systemimmanent machtorientiert und drängen deshalb den eigentlichen Souverän, den Bürger, zu ihrer eigenen Machterweiterung aus den politischen Entscheidungsprozessen. Denn die Macht der Parteien und Politiker wird umso stärker, wie die demokratischen  Eingriffsmöglichkeiten des Souveräns geringer werden. Niemals ist ein System für einen Erfolg oder Misserfolg verantwortlich, es sind immer die Menschen verantwortlich, die mit dem System umgehen. Deshalb muß in unserem Land ein Auswahlprozeß installiert werden, der ohne jegliche Einflußnahme von politischen Parteien oder anderen Interessengruppen, nur die geeignetsten unserer Bürger an die Schaltstellen unserer Gesellschaft bringt. Nicht die Politiker und ihre Verbündeten bezahlen für ihre Politik, sondern nur wir Bürger, wir der Souverän, bezahlen für die Politik mit unserem Geld, unserer Gesundheit, unserer Freiheit und im Krieg mit unserem Leben.

Die Macht des „Merkel“-Regimes ist in den letzten drei Jahren des Widerstands gewachsen. CDU, SPD, FDP, Die Grünen und Linken sind immer mehr zusammengerückt und haben sich noch mehr dem DeepState untergeordnet. Sie haben immer neue Positionen in allen gesellschaftlichen Bereichen erobert und haben sich parteiübergreifend, ob offiziell Opposition oder Regierungspartei, auf eine „grüne“ Ideologie geeinigt, die sie konsequent gemeinsam, entsprechend den Vorgaben des DeepState, in Deutschland umsetzen. Uns wird diese „DeepState Ideologie“ als überlebensnotwendig für unsere Zivilisation und unser Wohlergehen präsentiert. Die Mehrheit von uns vertraut immer noch den Staatsmedien und überblickt diese Ideologie in seiner gesamten Auswirkung nicht. Mit der Strategie "Überleben durch anpassen", unterwerfen wir uns aus Bequemlichkeit kritiklos der politischen Gewalt und zerstört so selbst unsere eigene Zukunft in Einigkeit, Recht und Freiheit ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Wir erkennen zwar, daß die deutsche Wirtschaft und das gesamte Gesellschaftssystem an die Wand gefahren wird, aber die Mehrheit von uns ist noch zu eingeschüchtert, um dem politischen Wahnsinn mit deutlicher Stimme entgegenzutreten.

Die Wahlergebnisse machen deutlich, daß viele ratlos sind. Die hohe Zahl der Nichtwähler beweist dies. Die Tatsache, daß bei jeder Wahl ein völlig nutzloser Wechsel zwischen den Altparteien stattfindet, ist ein weiterer Beweis. Dem Wähler ist nicht bewußt, daß es völlig unerheblich ist, ob die CDU oder die SPD die größte Partei ist oder die FDP in der Opposition sitzt, denn alle Parteien verfolgen die gleiche „grüne“ Ideologie, wie dies gerade wieder deutlich der Berliner Senat beweist.

Die AfD ist die einzige Partei, die tatsächlich Oppositionsarbeit leistet. Allerdings ist es den Staatsmedien gelungen, das Image der AfD in der breiten Öffentlichkeit derart zu zerstören, daß viele von uns bei der Einordnung dieser Partei, verunsichert sind. Wir sind aber auch nicht in der Lage, die Gedanken einer Sarah Wagenknecht, Alice Weidel oder eines Gauland oder Höcke zu lesen. Wir kennen nicht ihre Ziele, daß Maß ihres guten Willens oder das Maß ihrer Machtbesessenheit. Wir wissen nicht vorher, wie diese Menschen mit unserem Vertrauen, unserer Hoffnung und unserem Glauben umgehen.

Was wir aber wissen ist, daß die Menschen, denen wir unser Vertrauen in den letzten hundert Jahren geschenkt haben, uns vier Mal in eine Katastrophe geführt haben. Es kann also nicht national und global die entscheidende Frage für uns sein, wem wir diesmal unsere Macht überlassen, sondern wir müssen die Frage beantworten, wie wir uns davor schützen können, daß wir wieder zum Spielball politischer Parteien und NGO´s werden.

Die Schwachstellen unseres bisherigen Vorgehens liegen nicht in einer intellektuellen Unfähigkeit unseres Volkes begründet, sondern in den Menschen, denen wir unser Vertrauen entgegengebracht haben und die Macht, mit dem System umzugehen.

Dementsprechend ist die direkte Wahl und die Möglichkeit der schnellen Abwahl derjenigen, denen wir unser Vertrauen geschenkt haben, einer der entscheidenden Ansatzpunkte des Konzepts

"Neustart-Deutschland" - Die Übergangspartei - .
 

 

 

Wahnsinn

 

 

Die Gründung der „Die Übergangspartei“ ist notwendig um im Rahmen des derzeit offiziell bestehenden politischen Systems das Konzept „Neustart Deutschland“ umsetzen zu können. Das oberste Ziel der Partei ist die Ablösung des „Merkel“-Regimes und die Installation eines politisch-gesellschaftlichen Systems ohne politische Parteien und ohne das NGO´s Einfluß auf politische und gesellschaftlich relevante Entscheidungen nehmen können. Es gibt dem Souverän die Möglichkeit, den Menschen an den Schalthebeln der Gesellschaft, jederzeit wenn nötig, Einhalt zu gebieten. Nach der Umsetzung des Konzepts „Neustart Deutschland“ wird sich die „Die Übergangspartei“ auflösen.

Das Fundament für eine funktionierende Demokratie sind mündige Bürger. Neustart Deutschland will den Bürgern durch eine umfassende Familien- und Bildungspolitik die Möglichkeit geben, mündige Bürger und damit mündige Wähler zu werden, die frei und selbstbestimmt jederzeit in politische und gesellschaftliche Abläufe eingreifen können, wenn diese der demokratischen Gesinnung eines neu entstehenden Deutschland zuwiderlaufen.

 

 

 

Die Website wird zurzeit thematisch auf die Gründung der Partei

"NEUSTART DEUTSCHLAND"
- Die Übergangspartei - (i.Gr.)


umgestellt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie bei der Gründung der Partei mitwirken wollen.
Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

 

Geld regiert die Welt -
wenn wir es zulassen!

Stellen Sie sich vor, Herr Scholz ordert sein Frühstück und sein Butler sagt: "Nein!".
Stellen Sie sich vor, Herr Scholz ordert sein Flugzeug und sein Pilot sagt: "Nein!".
Stellen Sie sich vor, Herr Scholz ordert ein paar Aktien und sein Assistent sagt: "Nein!".
Stellen Sie sich vor, Herr Scholz ordert . . . . . . . . . . . . . . . .  und jeder sagt: "Nein!".

Wie lange dauert es, bis Herr Scholz an einer Imbißbude steht und sich für
den Preis einer Bratwurst interessiert?

Will sagen:

"You makes the world go arround!"

 

Das einzige "Gold", das unsere Währung absichert,
ist eine erfolgreiche
Familien- und Bildungspolitik !
( = Die Schaffenskraft unseres Volks)

 

 

Die internationalen Finanzmächte wissen, daß nicht ihr Geld, sondern wir, die Bürger, die Welt bewegen und das ihre Macht auf dem Spiel steht, solange sie uns nicht unter ihrer totalen Kontrolle haben!

 


sammeln Sie soviel Bargeld wie sie können!

Denn: wenn wir als Souverän bargeld unter uns immer als legitimes Zahlungsmittel anerkennen, wird unser Bargeld zum "Alternativen Zahlungsmittel" wenn uns die globalen finanzhaie mit der abschaffung des bargelds und der Kartenzahlung von ihrem digitalen finanzsystem
abhängig machen wollen!


Wenn wir Bargeld als legitimes Zahlungsmittel anerkennen, können wir den Internethandel, Großhandel und die Konzerne in die Knie zwingen und die Grundlage für eine autarke, umweltfreundliche und starke, faire neue Wirtschaftsordnung legen.


Seien Sie ungehorsam!

 
  • Erste Zielsetzungen nach erfolgreichem Passiven Widerstand:
  • schnellstmögliche Abschaltung aller 5G-Technologien in Deutschland zur Verhinderung weiterer irreversibler Körperschäden unserer geimpften Mitbürger.
  • Sofortiger Austritt aus der WHO, EU und NATO
  • Sofortige Erklärung des politischen und militärischen Neutralitätsstatus für die „BRD“
  • Einleitung eines Verfassungsgebungsverfahrens für „Deutschland“
  • Aufbau einer neuen Wahlordnung, Staatsadministration und Staatsorganisation (siehe Konzept)
  • Aufbau einer weitgehend autarken Wirtschaft (siehe Konzept)
  • Aufbau einer modernen, individualbezogenen Familien- und Bildungspolitik als Leitfaden aller politischen Zielsetzungen (siehe Konzept: Privater Vermögensaufbau, Rentenabsicherung)